andro Logo

andro KIDS OPEN

Exklusiv

Produkte

Learning

WTTC 2017 Düsseldorf

andro Kids Open 2021
"Kinder waren dankbar und glücklich"

Am vergangenen Freitag fiel um 12.00 Uhr der Startschuss für die andro Kids Open Heimatsommer 2021, die am Sonntagmittag mit den Siegerehrungen der Wettbewerbe im Jungen-Einzel zu Ende gegangen sind. Neben den Turnier-Neuerungen aufgrund der Covid-19-Pandemie gab es eine weitere Premiere: Das Kids Open TV, das drei Stunden lang live über das Event berichtete.

170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland waren in diesem Jahr beim andro Kids Open Heimatsommer mit dabei. Am ersten Veranstaltungstag waren die Mädchen an der Reihe, am Samstag und Sonntag die Jungen. Es gab jeweils vier Spielklassen im Einzel, zwei Jahrgänge bildeten stets eine Klasse. Die ältesten Sportlerinnen und Sportler waren 17 Jahre alt, der Jüngste gerade einmal sechs. Gespielt wurde das Turnier in Vor- und Finalrunden, jeweils in Gruppen und im Modus "Jeder gegen Jeden". Aufgrund dieses Austragungssystems bestritten alle Kids die gleiche Anzahl an Einzeln und waren ausschließlich in kleinen Einheiten zusammen.

andro kids open heimatsommer 2021 maedchen jf

Trotz der langen Corona-bedingten Wettkampfpause zeigten die Spielerinnen und Spieler tolle und teilweise hochklassige Matches. Die 45 angemeldeten Mädchen absolvierten ihre Gruppenspiele in Vor- und Hauptrunde am Freitag, bevor am Abend die Siegerinnen und Platzierten gekürt wurden. 125 Jungen kämpften in Achtergruppen am zweiten Tag um den Einzug in die bestmöglichen Platzierungsspiele, die schließlich gestern in Vierergruppen ausgetragen wurden.

 andro kids open heimatsommer 2021 siegerehrung jungen 2004 05

Siegerehrung Jungen 2004/2005

Neben den sportlichen Wettkämpfen, zu denen auch der "NRW-Talent-Cup" gehörte, bei dem verschiedene Tischtennis-Aufgaben erfüllt werden mussten, waren auch die zahlreichen Mitmachaktionen im Rahmenprogramm, die u.a. von Borussias Partnerverein Döbelner SV zur Verfügung gestellt wurden, sehr gefragt. Zudem hatten die Kids die Möglichkeit, im andro Tischtennisshop zu stöbern.

"Die Kinder und Jugendlichen waren sehr dankbar und glücklich, dass sie endlich wieder Tischtennis spielen und einen Wettkampf bestreiten konnten", sagt Borussia-Manager Andreas Preuß. "Sie hatten großen Spaß. Das ist genau das, was wir erreichen wollten. Die Kids sollten ein positives Erlebnis haben und ihrem Sport nachgehen können, denn das ist in den letzten bald eineinhalb Jahren einfach zu kurz gekommen. Dass nur Einzel und kein Doppel gespielt wurde, nur 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt 1.500 dabei waren oder jeweils zwei Altersklassen zusammengelegt wurden, das tat der Veranstaltung keinen Abbruch. Alle Beteiligten haben sich super an die besonderen Bedingungen angepasst, sodass alles reibungslos gelaufen ist. Unser Dank gilt allen Spielerinnen und Spielern und deren Betreuerinnen und Betreuer sowie unseren 40 ehrenamtlichen Helfern. Insbesondere möchten wir auch unserem langjährigen Partner andro für die Unterstützung danken, ebenso wie dem Sportland NRW, der Sportstadt Düsseldorf und der ARAG."

Premiere feierte das Kids Open TV. Am Sonntag wurde eigens ein Studio eingerichtet, aus dem von 9 bis 12 Uhr live gesendet wurde. Dabei wurden die sechs Spiele der Meisterrunde in der Altersklasse 2004/05 übertragen, die Bennet Robben vom MTV Jever gewann. Es wurden Beiträge wie beispielsweise der Mädchen-Konkurrenz gezeigt und Gäste interviewt, darunter Anja Bergmann, Marketing Director Schöler+Micke und der Marke andro, der langjährige Teilnehmer, Helfer und Vereins-Betreuer des TV Geseke, Tobias Wibbe, und Borussias Andreas Preuß. Die Sendung ist on-Demand in voller Länge unter sportdeutschland.tv/borussia-duesseldorf verfügbar.

 

Quelle: Borussia Düsseldorf